Startseite

Arbeitsgruppe Neue kirchliche Bewegungen | 13.02.2014

Kirche ist immer in Bewegung. Zu jeder Zeit gilt es, das Evangelium neu zu entdecken und zu bezeugen. Durch die Geschichte der Kirche hindurch geschah und geschieht dies an unterschiedlichen Orten und in unterschiedlichen Formen. Man könnte vereinfacht vom Standbein und vom Spielbein der Kirche sprechen, die sich im Zusammenspiel entwickeln:

Die Arbeitsgruppe „Neue kirchliche Bewegungen“ dankt Weihbischof Martin Gächter, Frau Marianne Rentsch und Pater René Klaus für ihr Engagement in der Arbeitsgruppe und wünscht alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.

15.12.2014

100 Jahre Schönstatt-Feier in Schönstatt und Rom

Die Kirche muss anziehend wer­den. Anziehung entsteht durch Zeugnis! Gebt Zeugnis. Ich bitte Euch um Heiligkeit. Das wird die Kirche erneuern.